Aktuell
Schiausflug 2016

Jetzt wars wieder soweit "am Freitag auf d`Nacht ...... "

Am Samstag ging es per Bus nach Forstau in das Schigebiet Fageralm wo man wieder tollen Schnee vorfand,
nach ein paar gekonnten Wedelschwüngen traf man sich schon zur ersten Stärkung und genoss  ausgiebig die örtlichen Köstlichkeiten.
Dass die Altenmarkter Musiker nicht nur Musikspielen können bewiesen alle die an diesem Wochenende dabei waren,
ob die "Ü40" oder die Blechmusikanten. Gekonnt hatte jeder die Pisten gemeistert.

sa01

 
Altenmarkter Musikverein macht auch als Ballett eine "super Figur"

¾-Ball wieder ausgebucht – Einlagen der Buam, Dirndl und erstmals der Ü40-Bläser

 

Altenmarkt. Der Altenmarkter Musikverein hat seine Stärken eindeutig nicht nur in Sachen Blasmusik – auch auf dem Parkett im Ballett macht er eine gute Figur. Schön anzusehen beim ¾-Ball des Musikvereins. Hier zeigten vor allem die Männer ihre Schokoseiten und Talente. Aber nicht nur sie unterhielten, auch die Mädels legten in Schwarz-Weiß eine flotte Sohle hin. Zum ersten Mal servierten auch die Ü40-Bläser eine Einlage – und gaben dabei einen Ausblick was sie als Ü90 erwartet.

3-4-Ball 01
 
Bescherung für Musikverein Altenmarkt

Während des Adventskonzerts gab es eine Überraschung für den Musikverein: Michael Wittig vom Architekturbüro Intec überreichte dem Vorstand des Altenmarkter Musikvereins Richard Mauler einen Spendenscheck über 750 Euro.
Das Team des Architekturbüros verzichtet schon seit Jahren auf Weihnachtsgeschenke für seine Kunden und unterstützt lieber verschiedene Projekte im Landkreis Traunstein. Der Seniorchef Hans Wittig ist aktiver Trompeter der Ü-40 Bläserklasse. Das Geld soll zum Kauf neuer Instrumente verwendet werden.
projektkonzert02
Von links sind zu sehen: Hans Wittig, Franz Obernhuber, Richard Mauler und Michael Wittig.

   
2. Klangwolke über Altenmarkt

Nachdem es letztes Jahr so viele positive Rückmeldungen gab, beschloss die Bläserklasse Ü-40 wieder von der Baumburger Kirche adventliche Weisen ins Dorf runter zu spielen. Diesmal vom Trostberger Tagblatt angekündigt, gab es noch viel mehr Zuhörer als im letzten Jahr. Wieder einmal sorgten die Musiker für besinnliche Momente. Nächstes Jahr am 4. Adventssonntag wird es die 3. Klangwolke über Altenmarkt geben.
alt klangwolke 15bearbeitet


 
Großes Adventskonzert des Musikverein Altenmarkt

Gemischtes Projektorchester aller Musik- und Altersklassen begeisterte in der Turnhalle

 Altenmarkt. Am vierten Adventsamstag veranstaltete der Musikverein Altenmarkt sein traditionelles Adventskonzert mit verschiedenen Nachwuchsgruppen in der vollbesetzten Turnhalle. Den Anfang machten die Bläserklassen unter der Leitung von Franz Obernhuber mit bekannten Weihnachtsliedern. Die Schüler der 3. Klasse (elfte Bläserklasse) lernen erst seit Mitte September ein Instrument im Rahmen des Klassenmusizierens, das von Kumast gefördert wird. Trotz großer Aufregung gelang es ihnen die Zuhörer zu begeistern. Danach wurden sie von der 4.Klasse abgelöst. Die Viertklässler (zehnte Bläserklasse) der Grundschule Altenmarkt stimmten die Gäste auf das bevorstehende Weihnachtsfest mit Klassikern wie „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ ein. In diesem Jahr wurde ein Projektorchester gebildet, welches sich aus Jungmusikern der Musikkapelle, Jungmusikern in Ausbildung und der Ü 40- Bläserklasse zusammensetzt. Der jüngste Musikant ist erst 10 Jahre alt und der älteste in dieser Besetzung ist 78 Jahre. Die Gruppe mit fast 50 Musikern überraschte das Publikum mit ihrem anspruchsvollen Programm. Franz Georg, der in München Lehramt-Musik studiert, leitete das Projektorchester.
projektkonzert01
   

Seite 9 von 20

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
facebook
kultur macht stark