„Endlich wieder proben dürfen“

Altenmarkter Musikverein hat Probenbetrieb wieder aufgenommen – Wechsel in der musikalischen Leitung

 

Altenmarkt. Lange ist es her, seit der Altenmarkter Musikverein seine letzte Probe halten konnte. Letzten Montag war es dann wieder soweit. Nach den aktuell gültigen Hygieneregeln konnte erstmalig nach mehrmonatiger Corona-Zwangspause im Mehrzweckraum der Schule gemeinsam musiziert werden. Die Leitung hatte Franz Georg. Der bisherige Dirigent Peter Weber hat eine neue Arbeitsstelle angenommen und musste daher aus Zeitgründen beim Altenmarkter Musikverein aufhören. Für ihn übernimmt ein Dreier-Team die musikalische Leitung, bestehend aus Franz Georg, Martin Wimmer und Caro Illguth.

Über ein „volles Haus“ beziehungsweise einen vollen Probenraum konnte sich Franz Georg nach fast vier Monaten Zwangspause zur ersten Probe freuen. „Die Musikanten waren so konzentriert beim Spielen, dass man die lange Spielpause gar nicht so merkte“, so Franz Georg. „Jede Musikerin und jeder Musiker hatte sich zu Hause am Instrument fit gehalten“, freute sich auch Vorsitzender Richard Mauler. Die Probe wurde unter strengen Hygieneregeln, die von allen Musikern eingehalten wurden, abgehalten. Die Blechbläser bekamen dazu vom Verein ein eigenes „Hygieneset“, welches aus einem Blumenuntersetzer und einem Geschirrtuch bestand, um das Kondenswasser aufzufangen. Außerdem erhielt jeder noch eine Stofftasche zum hygienischen Transportieren seiner Utensilien. Ideale Bedingungen zum Proben hat die Musikkapelle mit dem Mehrzweckraum der Schule, denn das Probenzimmer des Musikvereins wäre aufgrund der Abstandsregeln viel zu klein gewesen.

Ab sofort gehört Franz Georg auch zur musikalischen Leitung der Musikkapelle. Der bisherige Dirigent Peter Weber hatte eine neue Stelle angenommen und musste daher aus Zeitgründen beim Altenmarter Musikverein wieder aufhören. Die musikalische Leitung besteht nun aus einem Dreier-Team zudem neben Franz Georg noch Martin Wimmer und Caro Illguth gehören. Franz Georg teilt sich hierbei die Dirigentenarbeit mit Martin Wimmer und leitet natürlich weiterhin die Nachwuchsgruppe „Blue Panthers“. Caro Illguth organisiert und unterrichtet die Bläserklassen und ist für die Organisation der Musiklehrer zuständig. Mit Hochdruck werde daran gearbeitet, eine weitere Bläserklasse für das nächste Schuljahr zu gründen, so Mauler. Für Interessenten der Bläserklasse, oder auch Musikbegeisterte jeden Alters reiche eine kurze Mail an die Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Caro Illguth bietet mit ihrem Musiklehrerteam gerne Probestunden und Instrumententest an, um das optimale Instrument zu lernen.

Kürzlich starteten zur gewohnten Zeit die „Blue Panthers“, das Jugendorchester des Altenmarkter Musikvereins wieder ihren Probenbetrieb - natürlich ebenfalls mit den aktuellen Hygiene-und Abstandsregeln. -sts

alt musikverein probebeginn 20
 
Instrumental-Einzelunterricht wieder möglich! 
Erkundigt euch bei den Instrumentallehrer.
Aber natürlich mit Hygieneregeln.


 
Snowtubing der Blue Pathers

Als Belohnung für die gelungenen Auftritte im vergangenen Jahr und als Ansporn für die bevorstehende Probenphase für das Frühjahrskonzert, machten die Blue Panthers gemeinsam mit ihrem Dirigenten und weiteren Betreuern einen lustigen Ausflug nach Inzell. Die Jungmusiker des Musikverein Altenmarkt konnten sich beim Snowtubing unter Flutlicht so richtig austoben. Anschließend gab es in der Kesselalm eine deftige Brotzeit.


   

Seite 1 von 35

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
facebook
kultur macht stark

Besucherzähler

Seitenaufrufe : 307264